Sabath Media Blog - November-Blues - Bild 1

November-Blues

In unserem heutigen Blogbeitrag schreibt Bettina Sabath über den grauen November und wie wir diesen gekonnt austricksen und für ein positives Gefühl sorgen.

Wer kennt es nicht? Der graue November lässt uns in eine Art Trott verfallen, aus dem wir so schnell nicht mehr herauskommen. Ohne Regenschirm traut man sich schon gar nicht mehr vor die Tür. Der erste Schneefall ist leider auch noch ein wenig hin und das Christkind hält noch seinen wohlverdienten Winterschlaf. So gesehen, ist eine kleine Ruhe vor dem Sturm gar nicht mal so schlecht. Also die beste Zeit, damit du einmal deiner Kreativität freien Lauf lässt und raus aus dem alten Trott kommst.

Viele Wege führen zum Ziel

Wie kommst du jeden Tag zur Arbeit? Mit dem Auto? Zu Fuß? Oder mit dem Fahrrad? Probiere doch mal was anderes aus, auch wenn gerade eine ziemlich kalte Jahreszeit ist, wirst du den Alltag auf einmal mit ganz anderen Augen sehen. Du kannst einen Stop beim Bäcker einlegen oder auch einfach mal einen anderen Weg zur Arbeit nehmen. Es ist verblüffend, wie wir auf neue Ideen kommen und neue Blickrichtungen erhalten.

Bewegung ist das A und O

„Hitched Magazin“-Chefredakteur Steve Cooper schwört auf Joggen in der Mittagspause. Es macht wirklich den Kopf frei und dich auch gleich fitter. Deshalb gehen auch viele Menschen während ihrer Mittagspause ins Fitnessstudio. Für die Sportmuffel unter uns:

Es muss nicht immer gleich eine Jogging-Runde sein, auch ein kleiner Spaziergang macht deinen Kopf frei und bringt dir Ruhe und Sauerstoff. Vielleicht ist bei dir in der Nähe ein schönes Plätzchen im Wald oder ein See. Doch auch direkt am Arbeitsplatz ist langes Sitzen auf Dauer ungesund. Deshalb nutzen einige Mitarbeiter bei mir im Unternehmen verstellbare Tische, an ihnen können sie sowohl sitzen als auch stehen. Alle sagen, dass sie diese Anschaffung nicht bereuen.

Nimm dir deine Auszeit

Was liegt dir? Bist du lieber der Leser oder doch eher der Musikhörer? Beides muss sich ja nicht ausschließen und kann dir in der Mittagspause, aber auch am Abend, helfen zur Ruhe zu kommen. Das Tolle an der Musik ist, dass du zum Beispiel noch aufräumen oder etwas anderes tun kannst. Trotzdem kann es auch schön sein, einfach mal den Klängen der Musik zu lauschen. Genau so gut kannst du am Abend auch durch ein beruhigendes Bad Entspannung finden. Oder du schnappst dir deine Freunde und ihr geht ins Thermalbad oder in die Sauna.

Neue Perspektiven schaffen

Es kann auch mal toll sein, etwas komplett Neues auszuprobieren. Also nicht schon wieder zum Lieblingsitaliener um die Ecke gehen. Klar, hier weißt du, dass das Essen gut ist und wirst meistens nicht enttäuscht. Doch woher weißt du, dass es das beste italienische Restaurant ist? Suche dir bewusst neue Restaurants aus! Denn sonst wird es  ja auch irgendwann öde und langweilig.  Wann warst du zuletzt auf einer Burg oder im Museum? Auch das kann eine tolle Abwechslung zum grauen Alltag sein.

Lets socialize

Es ist immer ein guter Zeitpunkt, dein Umfeld zu erweitern und neue inspirierende Menschen kennenzulernen. Denn gerade Gespräche mit unbekannten Menschen bringen dir häufig neue Ideen und Sichtweisen. Neue Menschen triffst du überall; spreche einfach mit ihnen, sie werden sicherlich nicht beißen. Es stärkt dazu auch noch dein Selbstbewusstsein. Noch leichter lernt man Menschen auf Seminaren, Workshops, Kongressen und Social Meetings kennen. Es ist auf meinen Seminaren auch immer wieder schön zu sehen, wie sich Menschen finden und dann sowohl privat als auch geschäftlich miteinander in Kontakt bleiben. Denn auf Seminaren zu einem gemeinsamen Thema, finden sich meistens Menschen, die sich für gleiche Themen interessieren.

Wie auch Vincent van Gogh schon sagte: „Das Feuer in seiner Seele soll man nie ausgehen lassen, sondern schüren!“

Teilen

Facebok logo Facebok logo

2 Antworten auf „November-Blues“

  1. Matthias Häuser sagt:

    Veränderung, sind neue Wege, Erfahrungen, andere Perspektiven, Abenteuer, neue Sichtweisen, Dynamik und Horizont Erweiterungen und irgendwie bleibt Mann / Frau jung dabei. Allen ein schönes Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge