Sabath Media Blog - Ein Wochenende mit ganz viel Attacke - Bild 1
Sabath Media Blog - Ein Wochenende mit ganz viel Attacke - Bild 2

Ein Wochenende mit ganz viel Attacke

Am Freitagabend ging es für uns schon los. Wir haben uns an der Agentur getroffen, um gemeinsam nach Offenburg zu fahren. Im Hotel angekommen stießen wir dann auf unseren Kunden Maschinen-Grupp. Mit deren Mitarbeiter ließen wir es uns dann erst mal mit einem köstlichen Essen gut gehen und den Abend ausklingen.

Tag 1: Die Spannung steigt

Für manche war das Frühstück um 7 Uhr eine kleine Hürde, die wir aber auch alle meisterten. Mit einem Lunchpaket vom Hotel bewaffnet ging es auch schon los zum Messegelände in Offenburg. Dort kamen dann noch einige Nachzügler hinzu, die samstags direkt zum Seminar kamen. Wir Sabathianer hatten wirklich die besten Plätze und die beste Sicht, da wir in den ersten beiden Reihen saßen. Mit viel Spaß und auch einigen Gesangseinlagen von aberANDRE gestaltete Dirk Kreuter die Vertriebsoffensive sehr spannend und abwechslungsreich, sodass keine Müdigkeit aufkam. Falls wir aber doch mal müde wurden, holte uns Fitnesstrainer Ben mit viel Spaß und einigen sportlichen Übungen wieder aus unserem Tief heraus, so hatten wir gleich wieder neue Power. Die Pausen nutzten wir dann zum netzwerken und austauschen mit anderen Teilnehmern des Seminars. Einige Mitarbeiter mussten dafür über ihren Schatten springen um neue Menschen anzusprechen, doch so konnten wir alle ein bisschen üben und daran wachsen. Am Abend ging es dann zurück zum Hotel zum Abendessen. Den ganzen Tag Zuhören macht auf jeden Fall Hunger. Beim gemeinsamen Zusammensitzen stieß dann noch der Zauberkünstler Alexander Farrelli zu uns, der uns mit seinen magischen Fähigkeiten aus dem Staunen gar nicht mehr herausbrachte.

Tag 2: Mit Attacke geht es weiter

Am Sonntag ging es mit viel Elan weiter. Am zweiten Tag lernten wir viel über Verkaufsgespräche und wie wir Kunden am besten beraten können. Unter anderem auch für den Bereich Social Media bei dem Kreuter einige Social-Media-Kanäle ansprach. Das war natürlich für unser Team „Unternehmenskommunikation“ höchst interessant. 2500 Teilnehmer, die Halle hat gebebt und wir fanden es auf jeden Fall spannend, aufregend und lehrreich. Wir freuen uns, dass wir so viel aus den interessanten Beiträgen des Seminars herausziehen konnten. Jetzt gilt es dran zu bleiben und das Gelernte auch in die Praxis umzusetzen. Um 18 Uhr ging es dann, geschafft, aber auch glücklich, wieder gen Heimat. An diesem Wochenende konnten wir viel Energie sammeln und hatten auch mal Zeit uns mit unseren Kollegen auszutauschen. Jetzt geht es mit neuer Power wieder an den Start, jeden Tag aufs Neue.

Wir wollen nicht stehen bleiben

Unser Motto ist nie stehen zu bleiben, die Welt bleibt schließlich auch nicht stehen. Deshalb möchten wir getreu dem Sprichwort: „Man lernt nie aus!“ uns immer weiter entwickeln. Wir sind stolz bei diesem Seminar dabei gewesen zu sein und bedanken uns dafür ganz herzlich bei der Geschäftsleitung. Nun werden wir fleißig weiter an uns arbeiten. Mit Bettina Sabath wird es jetzt jede Woche ein Treffen geben, um an den Themen und Eindrücken die wir im Seminar für uns mitnehmen konnten weiterzuarbeiten und uns so stetig zu verbessern.

 

Teilen

Facebok logo Facebok logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge