Sabath Media Blog - Virtual- & Augmented Reality - Bild 1

Virtual- & Augmented Reality

Die Zukunft des Marketings – Erst vor kurzem habe ich ein Buch gelesen. In diesem Buch sind Smartphones total out – denn das neue Highlight sind VR-Linsen. Fast jeder Mensch besitzt diese. Sie werden wir normale Kontaktlinsen eingesetzt. Das war dann auch die einzige Gemeinsamkeit. Über diese Linsen kann alles geregelt werden – Chats, soziale Medien, Anrufe, Suchmaschinennutzung, Videos abspielen. Steuerung ist per Gedankenbefehl und Augenbewegung möglich. Doch das ist nicht alles. Durch den Einsatz von Virtual- und Augmented Reality Technologien sehen die Menschen mehr als nur die Realität – sie sind tatsächlich in ihren Spielen drinnen (wie eine verschärfte Version von zum Beispiel Pokémon Go), sehen Werbeangebote an jedem Geschäft aufploppen, an dem sie vorbeilaufen und riechen sogar Dinge, wie zum Beispiel leckere Donuts, die sich gar nicht unmittelbar neben ihnen befinden.

Diese Welt ist natürlich so noch nicht in unserer heutigen Zeit möglich – doch allzu fern erscheint sie einem gar nicht mehr, wenn man sich überlegt, wie rasant die neuen Technologien wachsen. Kurz zu den Begriffen:

 

Augmented Reality, kurz AR:
Eine computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Alle unsere Sinne können hier angesprochen werden. Die wahrgenommene Realität wird also durch virtuelle Dingen angereichert.
Für die Augmented Reality war eines der bekanntesten Ereignisse das Spiel Pokémon Go, das im Juli 2016 auf den Markt kam und einen wahren Hype ausgelöst hat. Nur die wenigen wussten, dass sie gerade beim Beginn der Zukunft dabei waren. Mittlerweile nutzt zum Beispiel Ikea die AR, um Möbel aus dem Katalog virtuell im eigenen Haus zu platzieren – und das maßstabsgetreu.

Virtual- & Augmented Reality

Virtual Reality, kurz VR:
Eine durch den Computer erzeugte virtuelle Realität, die in Echtzeit erlebt werden kann. Sie ist interaktiv und alle physikalischen Eigenschaften sind wahrnehmbar.
Mit der VR ist es zum Beispiel möglich, dass Assistenzärzte – aber auch Fachärzte – ihre ersten Versuche bei neuen Operationen nicht an Mensch und Tier probieren müssen, sondern, dank VR-Brille, die Abläufe virtuelle üben und lernen. Bei der Ausbildung von Piloten ist dieses Verfahren sogar schon Standard.

Virtual- & Augmented Reality

 

Auch bei uns im Marketing wird diese Methoden angewandt. Für Unternehmen ist dies ein immenser Schritt nach vorne, um zu zeigen: Wir denken innovativ, wir denken an das Morgen. Wir selbst bei Sabath Media können die virtuelle Realität für unsere Kunden erstellen und haben dies auch schon unter Beweis gestellt. Für die Ruland Engineering & Consulting GmbH haben wir eine virtuelle Prozessanlage aufgebaut. Die virtuelle Realität sollte es Besuchern auf der Messe ermöglichen, dass sie die Anlagen besuchen und anschauen können, ohne wirklich vor Ort zu sein. Dementsprechend mussten wir die Anlagen so maßstabsgetreu wie möglich nachempfinden. Mit einer VR-Brille und einem Controller ausgestattet, konnten die Besucher dann die Prozessanlagen von Ruland begutachten. Es war dabei möglich verschiedenen Ebenen zu besuchen, die durch Treppen oder Aufzüge miteinander verbunden waren. Für Besucher mit Höhenangst wäre das nichts gewesen – dank Gitterboden, konnte man nämlich bis auf den normalen Betonboden runterblicken.

Um zum Abschluss nochmal zu dem Einstiegsszenario unserer Linsen zurückzukommen – Experten schätzen, dass 2021 die ersten Smartglasses als Kontaktlinsen oder Brille marktreif sein könnten. Die Zukunft ist also gar nicht mehr so weit entfernt. Wer weiß, welche Möglichkeiten dadurch noch entstehen – und wir können alles miterleben!

Teilen

Facebok logo Facebok logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge